„Gemeinsam“ - Besuch der Synagoge in Regensburg

 

Am Sonntag, den 2. Juni 2019, fand unser diesjähriger Vereinsausflug statt, an dem sich erfreulich viele Mitglieder beteiligt haben.

Das Ziel: die im Februar 2019 neu eröffnete Neue Synagoge in Regensburg.

Bei einer Führung erzählte uns der Vorsitzende des Fördervereins der Synagoge, Herr Dieter Weber, ausführlich von der Geschichte der Juden in Regensburg, über das Schicksal der alten Synagoge, die in der Reichspogromnacht 1938 zerstört wurde, und über die Anfänge einer kleinen jüdischen Gemeinde nach dem 2. Weltkrieg.

Mit der Einwanderung russischer Juden in den 1990er Jahren stieg die Zahl der Gemeindemitglieder so stark an, dass der kleine Gebetsraum im Gemeindezentrum nicht mehr ausreichte.


Regensburger Synagoge
Der alte Gebetsraum (Links: Herr Weber, rechts : Frau Danziger von der jüdischen Gemeinde)

In insgesamt 7 Jahren Bauzeit wurde dann die Neue Synagoge mit Hilfe von vielen großen und kleinen Spenden nach den Plänen des Architekturbüros Volker Staab an der Stelle der alten Synagoge wieder errichtet. Der lichte, hohe, mit viel Holz verkleidete Innenraum schafft eine besondere, warme, meditative Atmosphäre. In dieser Stimmung berührte uns ein von Herrn Weber vorgelesenes Gedicht umso mehr.

Regensburger Synagoge

 

Für zwei junge afghanische Geflüchtete, begleitet von ihrem deutschen Betreuer-Ehepaar, war diese Fahrt ein besonders eindrückliches Erlebnis.
Ihre Teilnahme repräsentiert geradezu zwei wichtige Anliegen der Sinninger Initiative: die Verständigung zwischen den Religionen und den Abbau von Vorurteilen durch Kennenlernen der anderen Kultur.

In diesem Zusammenhang passt auch das Gedicht, das wir in der Synagoge hörten und das als Kunstwerk auch im Eingangshof der Synagoge zu finden ist. Es stammt von Rose Ausländer und heißt „gemeinsam“:

Regensburger Synagoge Vergesset nicht
Freunde
wir reisen gemeinsam

besteigen Berge
pflücken Himbeeren
lassen uns tragen
von den vier Winden

Vergesset nicht
es ist unsre
gemeinsame Welt
die ungeteilte
ach die geteilte

die uns aufblühen läßt
die uns vernichtet
diese zerrissene
ungeteilte Erde
auf der wir
gemeinsam reisen

Ein besseres Motto für die Zielsetzung der Sinninger Initiative könnte man nicht finden.

 

Über uns

Die Sinninger Initiative Gegen Rechts ist eine Vereinigung Sinninger Bürger und Unterstützer, die sich gegen rechte Umtriebe und für mehr Toleranz einsetzt.

Rechtliches

© 2017 Sinninger Initiative gegen Rechts.